Münchwald » Ortsgemeinde » Wappen 

Das Wappen nimmt Bezug auf die Rodung des Waldes durch die Mönche des Zisterzienserklosters Eberbach, die in der Gegend um Münchwald um 1200 den Klosterhof Dadenborn errichteten.

Das Wappen zeigt "in schwarzem Schild eine goldene Tanne, neben der ein Mönch mit einer Rodehacke steht". Die Farben Gold/Schwarz symbolisieren die Dalberger Herrschaft. Die Farben Rot/Weiß (Silber) des gestückten Bordes stehen für die Grafschaft Sponheim. Das Wappen wurde per Beschluss des Gemeinderats vom 23.2.1948 in dieser Form eingeführt und durch das rheinland-pfälzische Ministerium des Innern am 4.4.1950 genehmigt.